Window

Weiterführende Quellen

Klasse Window
MSDN Excel-VBA

Das Window-Objekt dient zur Steuerung des des Dokumentenfensters – also das Fenster, in dem das Excel-Dokument geöffnet ist.

Wichtige Eigenschaften

Top : Double
Repräsentiert die Y-Koordinate der oberen, linken Fensterecke.

Left : Double
Repräsentiert die X-Koordinate der oberen, linken Fensterecke.

Height : Double
Repräsentiert die Höhe des Fensters.

Width : Double
Repräsentiert die Breite des Fensters.

WindowState : XlWindowState
Repräsentiert den Zustand des Fensters (normal, minimiert, maximiert)

Caption : String
Repräsentiert den Text der Titelzeile des Fensters.

Wichtige Methoden

Activate
Aktiviert das Fenster und bringt es in den Vordergrund.

Weiterführende Quellen

Methode Close:
MSDN Excel-VBA

Close([SaveChanges : Variant], [Filename : Variant], [RouteWorkbook : Variant])
Schließt das Fenster. Optional kann angegeben werden, dass und unter welchem Dateinamen Änderungen gespeichert werden sollen und ob die Arbeitsmappe weitergeleitet werden soll.

NewWindow : Window
Erzeugt eine Kopie des aktuellen Fensters.

Beispiel 1 – Zugriff auf Fenster

Dim meinFenster As Window
meinFenster = Application.Windows(2)
meinFenster.Activate
meinFenster.Caption = "Mein Dokumentenfenster"
meinFenster.Height = 500
meinFenster.Width = 300

Beispiel deklariert eine Variable meinFenster vom Datentyp Window. Im zweiten Schritt wird der Variable das zweite Fenster aus der Liste mit allen Fenstern übergeben. Das Fenster wird danach aktiviert. In den folgenden Zeilen wird der Titel, die Höhe und die Breite des Fensters geändert.